Kurzmeldung zum 1.Mai in Magdeburg


Die Antifaschistische Offensive Leipzig beteiligte sich auch dieses
Jahr wieder an der revolutionären 1.Mai-Demonstration in Magdeburg.
Vom Alten Markt zog die Demonstration lautstark
mit Rund 100 bis 150 Leuten über die Ernst-Reuter-Alle in
Richtung Stadtfeld. Neben vielen Parolen wurden Redebeiträge zum
internationalen Kampftag sowie der Situation sozialer
Freiräume verlesen. Der Infoladen, das Heizhaus, Hallenhausen und
der Umsonstladen sind aktuell oder mittelfristig von
Verdrängungs- und Kürzungspolitik bedroht. Gleichzeitig wurde
aber auch zur Verteidigung von sozialen Freiräumen aufgerufen,
wie z.B. zum Stadtteilumzug in Stadtfeld am 21.6.

Weitere Bilder von der Demonstration findet ihr (hier)